Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Grätzlbeirat’

Das Wiener Pilotprojekt „Grätzlmarie WieNeu+ für „Innerfavoriten“ ist ein guter Anfang.

Da ich als Bewohner von „Innerfavoriten“ in den „Grätzlbeirat“ aufgenommen worden bin, kann ich sozusagen „aus erster Hand“ diese neuen Erfahrungen aus dem Pilotprojekt einige Zeit miterleben und mit den anderen (meist viel jüngeren) Mitgliedern des Grätzlbeirats aus den verschiedensten beruflichen Bereichen „auf gleicher Augenhöhe“ und sehr transparent mitgestalten.

(Und vielleicht kann auch Stadträtin Ulli Sima ihren SPÖ-Parteifreund Bürgermeister Michael Häupl für eine weihnachtliche „Nachdenk- und Dialogpause“  in Sachen „Jugend-Protestcamp“ gewinnen, auch wenn diese NICHT zur traditionellen Wähler*innengruppe der SPÖ zählen.)

Bei unserem parteiunabhängigen „Grätzlbeirat“ musste jedenfalls die erste Sitzung am 22.11. online stattfinden.
Ein erstes, vorerst nur medial verkündetes Ergebnis aus dieser Beratung gibt es bereits:

Aus der offiziellen Webseite der Stadt Wien: Das „Stadterneuerungsprogramm WieNeu+“ und zur ersten Sitzung des „Grätzlbeirat Innerfavoriten“ am 19.10.2021:

„Am 19. Oktober trafen sich die Mitglieder des neu gegründeten Grätzlbeirats zu ihrer ersten Sitzung. Aufgabe des Grätzlbeirats ist es, über Projekte zu entscheiden, die mit der Grätzlmarie gefördert werden sollen.

Auf der Agenda des ersten Treffens: Sich gegenzeitig kennenlernen und die Rahmenbedingungen für die künftige Zusammenarbeit festlegen. 
Dabei wurden auch wichtige Kriterien und Begriffe geklärt: Was heißt „klimafit“? Was bedeutet „zukunftsfit“? Was ist unter „Stimme für das Grätzl“ zu verstehen? Nach einem spannenden Austausch klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Aktuell setzt sich der Grätzlbeirat aus zehn Personen zusammen, die repräsentativ für die Bewohner*innen des Viertels, diverse Gruppen wie Jugendliche oder Senior*innen und Einrichtungen oder Institutionen wie Kunst- und Kulturschaffende und Bezirkspolitik im Grätzl sind und diese vertreten. Gerne nehmen wir noch weitere Mitglieder auf.“

Sie sind interessiert? Melden Sie sich unter wieneuplus@gbstern.at.

Die Grätzlmarie ist eine Förderung der Stadt Wien im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms WieNeu+.


Zum Inhaltsverzeichnis aller bisher veröffentlichten Beiträge

Dazu passender früherer Text:

https://fritzendl.wordpress.com/2021/10/31/wp-153-teilnahme-am-gratzlbeirat-innerfavoriten/

Read Full Post »

= Eine neue Kooperation mit der neuen Gebietsbetreuung

Auf der Dorfwikiseite des Triesterviertels dokumentiere ich bei den „Aktiven Projekten“ meine Bemühungen, als Bewohner des Triesterviertels beim Projekt „Grätzlmarie Innerfavoriten“ in den „Grätzlbeirat“ aufgenommen zu werden. Am 5.10. erhielt ich die erfreuliche Einladung zur „Konstituierenden Sitzung“ des Grätzlbeirats.

Nach fast vierjähriger Pause liegt nun ca die Hälfte unseres „Triesterviertels“ (zwischen Matzleinsdorferplatz  und Inzersdorferstraße) im Rahmen der Projekts „Grätzlmarie-WieNeu+“ wieder im „Zielgebiet“ der GB*Ost und der MA25 („Stadterneuerung“). Und zwar für insgesamt drei Jahre.

„Grätzlbeirat“-Gebietsabgrenzung „Innerfavoriten“

Meine bisherigen Erfahrungen sowohl mit den Mitarbeiter*innen des „neuen GB*-Teams“ (seit 2018) als auch mit dem Vertreter der MA25 als Auftraggeber verliefen bisher sehr erfreulich. Soweit wie möglich werde ich daher beitragen, dass dieser „Grätzbeirat“ zum Modell für transparente Bürger*innenbeteiligung mit möglichst wenig parteipolitischer Einflussnahme“ werden kann…..und sich der „Abschiedsschmerz“ vom „alten GB*“-Team bald verringern wird.

Dazu passt: Nr.113: Die „alte“ Gebietsbetreuung Favoriten fehlt uns SEHR! | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)

Beiträge zum Thema „Bürger*innen-Beteiligung“:

Nr.19: Lokale Agenda 21: Diese Parteipolitik raus – Zivilgesellschaft rein! | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)

Nr.41: „Stammtisch Triesterviertel“ = “Einmischen in unsere eigenen Angelegenheiten“! | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)

Nr.76: „Unser Triesterviertel“ im internationalen Vergleich | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)

Nr.122: VOM NACHTEIL, DAZWISCHEN ZU SEIN | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)

Nr.148: Ein „Bürger*innen-Rat“ für das „Triesterviertel“,… | Gedanken eines besorgten Großvaters (wordpress.com)


Zum Inhaltsverzeichnis aller bisher veröffentlichten Beiträge

Read Full Post »